Inventor® Colorscheme Editor

Freeware

Der Inventor® Colorscheme Editor (InvColEdi) bearbeitet die farbliche Darstellungsmöglichkeiten, die Inventor® bietet und hilft dabei, die individuell besten Einstellungen zu erzeugen.
InvColEdi ist Freeware und darf für private Zwecke kostenlos benützt und weitergegeben werden.

Features:

  • Arbeitet mit verschiedenen Inventorversionen gleichzeitig und ermöglicht die Auswahl der zu bearbeitenden Version.

  • Arbeitet mit allen hinterlegten Colorschemes, ermöglicht die Auswahl eines Schematas zur Bearbeitung.

  • Es können neue, selbst benannte Schemata aufgrund vorhandener Definitionen angelegt werden.

  • Die Einstellung der Farben, der Liniendicken, der Transparenz etc. erfolgt übersichtlich.

  • Die Farben der wichtigsten Elemente werden direkt in ihrer Umgebung und im zusammenwirken mit anderen dargestellt

  • Hintergrund und Reflexionsbilder können ausgewählt und angezeigt werden.

  • InvColEdi bearbeitet auf Wunsch entweder direkt die Registry oder erzeugt eine REG-Datei, die wahlweise in die Registry geschrieben werden kann.

  • InvColEdi ist zweisprachig: deutsch / englisch

  • Und vieles andere mehr.

  • Die Programmbedienung ist zweisprachig und es kann direkt zwischen englisch und deutsch gewechselt werden. In der deutschen Version werden englische Inventorbegriffe zum Teil auf deutsch erklärt.


  • Die Transparenz von Arbeitselementen (Arbeitsebenen) kann direkt und sichtbar eingestellt werden.

 

 

 

 

  • Hintergrund- und Texturbilder können per Klick auf das Bild direkt aus den richtigen Ordnern ausgewählt und angezeigt werden.

 

  • Die in der Inventorauswahl eingestellte Inventorversion kann mit dem aktuell eingestellten Schema gestartet werden. Die Einstellungen können somit sofort im Inventor® überprüft werden.

 

 

 

 

 

 

  • Die Einstellungen für die Darstellung im Inventor® können für das jeweilige Schema direkt gesetzt werden.

 

 

 

 

 


InvColEdi Programmfenster

  • Auswahl der Inventorversion, wenn mehrere Versionen auf dem Rechner installiert sind.

  • Auswahl des zu bearbeitenden Colorschematas

  • Anzeige der ausgwählten Versionsart (z.B. AIP, AIS etc.)

  • Anzeige der Seriennummer und der Build-Version (installierte Servicepacks)



  • Die Auswahl der farblich einzustellenden Features.

  • Die Farbbox, die der Auswahl der einzustellenden Farbe über ein komfortables Farbauswahl-Dialogfenster ermöglicht.

  • Die Anzeige der RGB-Werte, die im Farbauswahl-Dialogfenster auch direkt eingestellt werden können.

  • Die Anzeige der Transparenz, die per direkter Eingabe oder per Schieberegler verändert werden kann.

  • Die Anzahl der einzustellenden Features wird angezeigt.


 

  • Die wichtigsten Features werden im Direktfenster in ihrer farblichen Umgebung dargestellt.

  • Farbänderungen einzelnen Elemente werden sofort übernommen

 

 

  • Neue, selbst benannte Schemata können aufgrund vorhandener Definitionen erstellt und im Inventor® verwendet werden.

  • Eine sog. REG-Datei aus den eingestellten Werten kann erzeugt werden ohne dass die Registrywerte verändert werden. Bei Bedarf können diese Dateiwerte in die Registry übernommen werden

  • Die Registry kann direkt verändert werden.

 

 

  • Das aktuelle Schema, mit dem Inventor® gestartet wird, kann eingestellt werden.

 

 

 

Es gibt sehr viele Möglichkeiten, freie Software zu unterstützen. Viele Leute denken man müsse ein Programmierer sein, um an freier Software mitzuarbeiten. Dabei übersehen sie aber, dass zu einem Programm neben dem aufwendigen Programmieren, Testen, Fehler suchen, Verbessern usw. auch viele andere Dinge gehören:

  • Homepagepflege
  • Unterstützung der Benutzer
  • Dokumentation, Übersetzungen etc.

Freie Programme können meist kostenlos über das Internet bezogen werden. Aber auch für die Entwicklung freier Software wird Geld benötigt:

  • Provider für die Websites kosten,
  • Bandbreite will gezahlt werden,
  • die Weiterentwicklung gesichert und die Entwickler motiviert werden,
  • neue Projekte sollen entstehen und so weiter und so weiter ...

Falls Sie also freie Software nutzen, überlegen Sie doch einmal, ob Sie nicht auf ein paar Kleinigkeiten verzichten und stattdessen etwas spenden. Für InvColEdi würde ich 10,-Euro / 15,- $ vorschlagen. 

 

hier könnten Sie etwas für Ihr gutes Gewissen tun ...
you could do something for your good conscience here ...

Sichere Internetzahlung mit PayPal / Safeguard internet payment with PayPal

There are many possibilities to support free software. Many people think one must be a programmer, for to collaborate in free software. However, they see clearly, that to a program, besides the consuming program, testing, searching and improving for errors etc. also many other things improve

  • Updating home page
  • Support of the users
  • Documentation, translations etc..

Free software can free of charge be obtained usually about the internet. Money is however also needed for the development of free software:

  • Provider for the Websites taste,
  • Frequency range claims to be paid,
  • The further development wants to be protected and be motivated the programmers,
  • new projects shall arise and so on and so on...

If you use well free software, you wonder once anyway whether you don't do without a couple of small things and donate something instead.

Download InvColEdi:

  InvColEdi, Version 1.02, Windows-MSI-Version, 3,5MB

Impressum

zurück