BARON Barricade SMC7004ABR Router-Administration


BARON Beschreibung:

  - Steuert Barricade 7004 ABR ohne Browser,
  - wahlweise im Programmfenster oder als SysTray,
  - Steuerung auch im SysTray möglich,
  - Router-Login / -Logout,
  - Internet-Online / Offline,
  - zeigt die vom DSL-Server zugewiesene IP-Adresse,
  - zeigt Router-Status-Informationen,
  - zeigt Firmware-Version,
  - zeigt LAN-MAC- und WAN-MAC-Adresse,
  - zeigt Router-Log-Informationen,
  - führt separate Router-Log-Datei,
  - Programmfenster zeigt Routerzustand mit Ampelfarben,
  - SysTray-Icon zeigt den Routerzustand mit farbigen Icons,
  - Ping-Prüfung der Verbindungen abschaltbar,
  - start per command-line mit Optionen möglich,
  - Aktionen mit Sound unterlegbar (auch Online-Zustand).

Die 2.01 Beta läuft im großen und ganzen stabil. 
Da ich nur T-DSL habe, konnte ich den Zugang auch nur damit testen.

BARON_201 kann mit folgenden Startoptionen (Command-Line Parameter) aufgerufen werden:

/? = zeigt Hilfe (readme.txt im Notepad)
/L /l = beim Start wird sofort ein Router-Login ausgeführt
/Y /y = BARON_201 wird als SysTray-Icon gestartet (hat dieselbe Wirkung wie das Häkchen in 'BARON 201-Set')
/S /s = BARON_201 Aktionen werden mit Sounds unterlegt (z.B. akustische Nachricht, wenn Onlineverbindung abbricht)

Startoptionen können entweder per Batchprozess ausgeführt oder z.B. in den Verknüpfungseigenschaften in dér Ziel-Zeile
angefügt werden.

Aufrufbeispiele: (Ziel-Zeile in der Verknüpfungseigenschaft)
    C:\Programme\BARON_201\BARON 201.EXE /L
    C:\Programme\BARON_201\BARON 201.EXE /Y

Betriebssysteme:
- Win2000 / WinNT / WinXP / ...  
- laut Feedbacks auch: Win98SE / WinME
weitere: ??

Kein Support.

Bilder (Version 2.01):

Login: rot: Router-Login muss durchgeführt werden (Login-Button).
Login: grün: Router-Login ok, Router kann administriert werden.

Router-Connect: rot: keine Verbindung zum Router.
Router-Connect: grün: Onlineverbindung kann hergestellt werden (Internet: gelb).

Login zum Router wurde ausgeführt (grün), jetzt kann mit 'Connect' online gegangen werden.

Internet-Verbindung hergestellt, alles im grünen Bereich.
ACHTUNG! Bei umfangreichen Downloads kommt mitunter der Kontroll-Ping nicht mehr durch. BARON meint dann, dass keine Verbindung zum Internet mehr besteht und meldet dies. Einfach Meldung wegklicken.

Die Registerkarte 'Router' zeigt alle wichtigen Router- und Verbindungsdaten an.

Die Registerkarte 'Log' zeigt die mitgeschriebenen Log-Daten der Verbindungen ab dem Start des BARON an. Sollen die Log-Daten kontinierlich mitgeschrieben werden, so ist das Häkchen 'Write File' zu setzen und ein Dateiname anzugeben.
ACHTUNG! Das Log-File kann sehr groß werden, dann wird das Router-Login u.U. langsam. Ab und zu das Log-File neu anlegen, z.B. Router04.LOG für das 4. File.

Im Bereich Router-Sets sind die Login-Daten (Provider) einzutragen.
Die Idle-Time schaltet die Online-Verbindung nach xx Sekunden Untätigkeit ab um bei beendetem BARON oder ausgeschaltetem Rechner keine Online-Kosten entsehen zu lassen. Wird Idle-Time auf 0 gesetzt so wird die Verbindung nie Unterbrochen.
ACHTUNG! Solange der Router mit BARON online ist, sendet BARON regelmäßig einen Ping, der das Abschalten verhindert. Soll der Router z.B. nach einem langen Download automatisch nach der Idle-Time die Internet-Verbindung unterbrechen, so ist der 'BARON Ping Stop' auf der ersten Registerkarte anzuklicken, der kontinuierliche Ping wird dann ausgeschaltet und die Idle-Time wird wirksam.

Baron-Set verlangt die Verbindungsdaten zwischen Rechner und Router (IP / Port, voreingestellt ist am Router 192.168.2.1:88).
Die Ping-Intervall-Time ist der Zeitintervall, in dem BARON mit Pings sowohl die Routerverbindung (PC-Router) als auch die Online-Verbindung (Router-Internet) überprüft.
Zum Prüfen der Internet-Online-Verbindung können beliebige IPs für die Online-Ping-IP eingetragen und/oder ausgewählt werden.

Die HTML-Seite zeigt das Feedback vom Router. Nur für Fehlerauswertungen interessant.

Die About Registerkarte sollten Sie einfach nur wahrnehmen.

Im BARON Menü können die meisten Funktionen ebenfalls ausgeführt werden.
Tastatur-Fetischisten kommen auch zu ihrem Recht, das wichtigste geht auch per Tastenklicks.
Als System-Icon sind die meisten Funktionen über die rechte Maustaste erreichbar.
Das Icon wechselt seine Farbe je nach Online-Verbindungsstatus.

        

Nach der Erstinstallation können (müssen) alle wichtigen Daten in einem einzigen Formular 'Parameter' eingegeben werden.
Änderungen können über den Menüpunkt 'Preferences' jederzeit vorgenommen werden.

ACHTUNG! Alle Parameter müssen unabhängig von BARON auch im Router (siehe Router-Installations-
anleitung) per Browser eingestellt sein. Nach der Router-Installation mit dem Browser den Router per LOGOUT verlassen.

Entwicklungszeit der BARON-Software bis zur Version 2.01 ca. 100 Programmierstunden, vor allem viele Nächte.

Download BARON 2.0:

  BARON, Version 2.01, Windows-MSI-Version, ca 2MB

Freie Software:

Es gibt sehr viele Möglichkeiten, freie Software zu unterstützen. Viele Leute denken man müsse ein Programmierer sein, um an freier Software mitzuarbeiten. Dabei übersehen sie aber, dass zu einem Programm neben dem aufwendigen Programmieren, Testen, Fehler suchen, Verbessern usw. auch viele andere Dinge gehören:

  • Homepagepflege
  • Unterstützung der Benutzer
  • Dokumentation, Übersetzungen etc.

Freie Programme können meist kostenlos über das Internet bezogen werden. Aber auch für die Entwicklung freier Software wird Geld benötigt:

  • Provider für die Websites kosten,
  • Bandbreite will gezahlt werden,
  • die Weiterentwicklung gesichert und die Entwickler motiviert werden,
  • neue Projekte sollen entstehen und so weiter und so weiter ...

Falls Sie also freie Software nutzen, überlegen Sie doch einmal, ob Sie nicht auf ein paar Kleinigkeiten verzichten und stattdessen etwas spenden. Für InvColEdi würde ich 10,-Euro / 15,- $ vorschlagen. 

 

hier könnten Sie etwas für Ihr gutes Gewissen tun ...
you could do something for your good conscience here ...

Sichere Internetzahlung mit PayPal / Safeguard internet payment with PayPal

There are many possibilities to support free software. Many people think one must be a programmer, for to collaborate in free software. However, they see clearly, that to a program, besides the consuming program, testing, searching and improving for errors etc. also many other things improve

  • Updating home page
  • Support of the users
  • Documentation, translations etc..

Free software can free of charge be obtained usually about the internet. Money is however also needed for the development of free software:

  • Provider for the Websites taste,
  • Frequency range claims to be paid,
  • The further development wants to be protected and be motivated the programmers,
  • new projects shall arise and so on and so on...

If you use well free software, you wonder once anyway whether you don't do without a couple of small things and donate something instead.

zurück
zum Seitenanfang